Hier finden Sie mich

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 8131 2843668

 

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Inge Jakobsen
Inge Jakobsen

News

 

 
 
 
 
 
 
„Domestic Space | Domagk Edition“
 
 
Eröffnung der Ausstellung: Samstag, 17. November 2018 um 19 Uhr.
Ausstellungsdauer: 18.11. bis 25.11.2018 | Öffnungszeiten: Mi/Do/Fr/Sa/So 14-18 Uhr
 
Ort: DomagkAteliers, Halle 50, Margarete Schütte-Lihotzky Str. 30, D-80807 München
 
Von Berlin nach München: Zweigstelle Berlin zeigt internationale Positionen zeitgenössischer Kunst
aus ihrem Online-Portfolio als Pop up Galerie.
 
Domestic Space | Domagk Edition“ materialisiert vom 17. bis 25. November 2018 für die Dauer einer
Woche Kunstwerke des ART-Shops, die sonst primär online existieren, in klassischer White Cube Manier in
der monumentalen DomagkHalle 50 im Münchner Norden. In der „Domagk Edition“ wird der Fokus auf
internationale zeitgenössische Kunst gesetzt. Die teilnehmenden Künstler stammen aus den USA,
Schweden, der Schweiz, Dänemark und Italien, sowie dem ganzen Bundesgebiet. Den Besucher erwarten
Papierarbeiten, Malerei, Skulptur und Film, sowohl Unikate als auch Sondereditionen.
 
Teilnehmende Künstler:
Anja Behrens, Christian Buchloh, Silvia Cardini, Albert Coers, Claudia Desgranges, Isabelle
Dyckerhoff, Florian Ecker, Zita Habarta, Mark Harrington, Reiner Heidorn, Thomas Hellinger, Irene
Hoppenberg, Monika Huber, Inge Jakobsen, Jürgen Kellig, Regina Kochs, Natasha Küderli, Elvira
Lantenhammer, Javis Lauva, Florian Lechner, Carolin Leyck, Marcus Lichtmannegger, A. Paola
Neumann, Ursula Oberhauser, Jürgen Paas, Marc Peschke, Jakob Roepke, Vera Rothamel, Gabriele
Schade-Hasenberg, Kirk Sora, Angela Stauber, Antje Sträter, Don Voisine, Alessia von Mallinckrodt,
Maria Wallenstål-Schoenberg, Thomas Weil, Tobias Zaft, Katrin Zeise
 
Zusätzlich gezeigt werden Design-Neuheiten aus der Staatlichen Porzellanmanufaktur MEISSEN.
Schon 2013 startete die Ausstellungsreihe "Domestic Space" der Zweigstelle Berlin. Die primär online
gezeigten Kunstwerke des ART-Shops werden im Rahmen von „Domestic Space“ für eine begrenzte Zeit
physisch präsent und mit einer jeweils repräsentativen Auswahl an wechselnden Orten erfahrbar. So zum
Beispiel 2017 in der Neuen Galerie Landshut, 2018 auf Schloß Homburg und jetzt in den
DomagkAteliers / Halle 50. Weitere Stationen werden folgen.
 
Das Konzept der Zweigstelle Berlin ist eine Antwort auf den sich rasant verändernden Kunstmarkt. Anfang
2008 bis Ende 2016 bespielte die Zweigstelle Berlin eine Ladengalerie in der Lehrter Straße im Zentrum
Berlins. In unmittelbarer Nähe zum Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart und unweit des
Hauptbahnhofs entwickelte sich dort unter der kuratorischen Tätigkeit von Andreas Stucken (von 2001 bis
2011 Vorsitzender und künstlerischer Leiter im Kunstverein Aichach) die ehemalige Produzentengalerie in
jüngster Zeit hin in den Bereich der Pop up Projekte.
 
www.zweigstelle-berlin.de | www.domagkateliers.de

 

 

Neues Atelier in der Hermann Stockmannstr. 53 in Dachau

 

 

Neue Ausstellung in der Galerie 13 in Freising

 

INGE JAKOBSEN     RHYTHMUS FORM FARBE

 

Polare Kräfte bestimmen das Werk von Inge Jakobsen. Ihre Malerei zeigt die

Suche nach einer Balance zwischen Statik und Bewegung, zwischen Stille und

Intensität. Über allem steht der lustbetonte und zugleich bewusste Umgang mit

der Farbe. Farbe und Form angetrieben von Rhythmus, tänzerisch, lebensbejahend

und freiheitsliebend

 

 

Vernissage am 10 März um 16.00 Uhr

13.3- 21.4 2018

 

 

Atelierrundgang am 17. März um 16.00 Uhr

 

 

Galerie 13  Fritz Dettenhofer

Karl Schuster Str. 15

85354 Freising

 

 

 

 

LIEBE FREUNDE UND KUNSTINTERESSIERTE

 
Herzliche Einladung zur Ausstellung
 
DAS KLEINE FORMAT
 
zeitgenössische Positionen zum Thema "Romantik"
im Blauen Haus in Diessen/Ammersee
 
Eröffnung am Freitag, 13. Oktober 2017 um 20.00 Uhr, Einlass 19 Uhr
Ausstellungsdauer bis 29. Oktober 2017
Jeweils Fr Sa und So von 14 bis 18
 
 
Danach:
 
11-14. November Offene Ateliers in den Burggrafenateliers
 
In Planung:
Galerie 13, Freising Solo Ausstellung 2018
LMU 2018
 

 

 

Zur Ausstellung Tanja Mohr/Inge Jakobsen im Bundespatentgericht 2016-17

 

http://art-lectures.blogspot.de/2016/11/die-malerei-von-inge-jakobsen_12.html

 

 

11 x 7 bis zum 6.11  im Kunsthaus in Fürstenfeld, Fürstenfeldbruck

Sprechstück vom Prof. Karl Imhof am Sonntag den 6.11 um 15.00 Uhr

 

11.- 13. 11 Offene Ateliers in den Burggrabenateliers, Eröffnung am 11.11 19.30

Offen Samstag 14- 20.00 Uhr, Sonntag 12- 18.00 Uhr

 

15. 11 Kunst im Bundespatentgericht, Eröffnung um 18.00 Uhr

 

 

http://www.merkur.de/lokales/dachau/landkreis/leben-quadrat-5670101.html

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/dachau/ausstellung-eine-grosse-tradition-1.2701119

 

http://spd-hilgertshausen-tandern.de/meldungen/save-the-date-2907-treffpunkt-landtag-wozu-kunst/

 

Save the Date 29.07: Treffpunkt Landtag "Wozu Kunst?"

von Martin Güll
07. Juli 2014

Kunst ist schön, aber macht viel Arbeit!“ Das wusste schon Karl Valentin. Aber was bedeutet es, von der Kunst leben zu müssen? Welche Rolle spielen Kunst und Künstler in unserer Gesellschaft? Wie wichtig ist kulturelle Bildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene? Was kann, was sollte der Kunstunterricht in unseren Schulen leisten?

Über diese und andere Fragen diskutieren bei einem Treffpunkt Landtag Spezial im Rahmen der KVD-Veranstaltungsreihe „Treffpunkt DachauInge Jacobsen, Künstlerin, Stefan Flach, Kunstpädagoge, Johannes Karl, KVD-Vorsitzender,

im Gespräch mit

Martin Güll, SPD-Abgeordneter im Bayerischen Landtag.

Di 29.07.14, 19.30 Uhr, KVD-Galerie, Schrannenplatz, Dachau Der Eintritt ist frei.

 

 

Nächste Ausstellung in Planung:

 

 

In der Galerie der KVD e.v. in der Kulturschranne Dachau

 

"Vorsicht! Grauzone"

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Inge Jakobsen, Patrick Ly Fotos: Patrick Ly, Inge Jakobsen, Sonja Pachonik